Veröffentlicht von Doris Hüls am Do., 25. Aug. 2016 09:43 Uhr

„Ein Tag nur für Mädchen!“ Diesem Aufruf folgten 15 Mädchen im Alter von 9-13 Jahren und trafen sich im Martin-Luther-Haus. Trommeln, Tanzen, kreativ sein, Kochen und Spielen standen auf dem Programm und eigentlich war der Tag viel zu kurz, um alles ausgiebig zu genießen.

Eine Attraktion waren die selbstgebastelten Trommeln (aus Blumentöpfen mit Pergamentpapier bespannt), die nach einem gemeinsamen Rhythmus-Trommel-Wirbel von den Kindern kunstvoll dekoriert wurden. Auch die kleine Kochgruppe, die für alle eine Rote-Linsen-Möhren-Kokos-Suppe zubereitete, war mit viel Engagement ein erfolgreiches Küchenteam – auch wenn die Suppe leider nicht den Geschmack eines jeden Mädchens traf.

Die Mitarbeiterinnen Joelle da Mota, Sandra Grundmann, Petra Rupprecht und Ilona Wiesner staunten nicht schlecht, mit welcher Ausdauer, Konzentration und auch Pfiffigkeit die jungen Mädels ihre Aufgaben angingen. Ein rundum gelungener Mädchentag, in einer außerordentlich netten Atmosphäre und mit viel Frauen-Power!

Kategorien Kinder und Jugend