Veröffentlicht von Doris Hüls am Di., 29. Aug. 2017 17:56 Uhr

In der Woche vom 26. – 29. Juni drehte sich bei uns im Kindergarten alles um Martin Luther und das, was er für unsere Kirche getan hat.

Alle Kinder der Einrichtung haben das Leben dieses bedeutungsvollen Mannes gemeinsam mit Pastor Kersten und den Erzieherinnen des Kindergartens Stück für Stück und jeden Tag ein wenig mehr kennenlernen dürfen. Pastor Kersten besuchte die Kinder des Berglandkindergartens jeden Morgen und erzählte ihnen die Geschichte von Martin Luther. Stets mit dabei war seine Handpuppe „Pastor Jakubus“. Auch diese begleitete uns durch das Leben von Martin Luther. Anhand von Bildkarten konnte der Lebensweg mit verfolgt werden.

Aber natürlich wurde auch kräftig gesungen und Fragen zum Leben von Luther wurden gestellt und beantwortet. Eigene Thesen wurden von den Kindern aufgestellt und in verschiedenen Angeboten wurde alles noch einmal vertieft.

Zum Abschluss dieser Bibelwoche fand dann unser Familiengottesdienst statt. Dazu waren alle Eltern, Großeltern, Geschwister und sonstigen Verwandte herzlich eingeladen.

Passend zu unserem Thema „Martin Luther“ durfte selbstverständlich dieser auch nicht fehlen. So sagen wir noch einmal einen herzlichen Dank an Henning Kammer (Mitglied im Kirchenvorstand), der sich dazu bereit erklärt hatte, uns den Martin Luther darzubieten.

Die Kinder waren ganz fasziniert, dass auf einmal Martin vor ihnen stand - der Mann, von dem die ganze Woche gesprochen wurde. Es durften Fragen gestellt werden, die Martin den Kindern mit sehr viel Verständnis beantwortet hat. Es war wie eine kleine Zeitreise, welche von allen Anwesenden mit viel Begeisterung erlebt wurde.

So ging eine spannende Woche zu Ende und unsere Kinder wissen nun genau, wer Martin Luther war und was er alles in seinem Leben und für unsere Kirche erreicht hat.

von Sarah Weerning

Kategorien Kindergärten