Veröffentlicht von Doris Hüls am Mi., 23. Jan. 2019 12:04 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Bäckerei Wolfgang Heuser beteiligten sich auch dieses Jahr die lutherischen KonfirmandInnen aus der Blanke an der Aktion „5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt“.

Acht Jugendliche der Martin-Luther-Gemeinde backten zusammen mit Pastor Schmidt in der Bäckerei Heuser Brot. Mehr als 70 Dinkelbrote entstanden durch die eigenen Hände der KonfirmandInnen. Die Brote wurden im Anschluss an den Gottesdienst zugunsten der Aktion „Brot für die Welt“ zu je vier Euro verkauft.

„5000 Brote - Konfis backen Brot für die Welt“ - so heißt die Aktion der EKD (Evangelischen Kirche in Deutschland), die letztes Jahr mit dem Hanns-Lilje-Preis ausgezeichnet wurde. Die Konfis aller evangelischen Landeskirchen waren eingeladen, auch im Jahr 2018 Brote zu backen zugunsten von Kinder- und Jugendbildungsprojekten. 2018 wurden Projekte in El Salvador, Äthiopien und Indien unterstützt. Das Plakat zu dieser Aktion zierte ein dunkles Brot mit Kreuzsymbol in der Mitte. Genauso sahen auch die Brote aus, die die Jugendlichen in der Blanke herstellten - und dabei Einblick in einen handwerklichen Beruf erlangten. Die Bäckerei Heuser öffnete für uns die Backstube und sponserte auch den Teig. Wir konnten also 100 Prozent der Einnahmen weitergeben!

Wie passend, dass an dem Sonntag auch Abendmahl gefeiert wurde - da konnte das selbst gebackene Werk gleich genossen werden und machte Lust, ein Brot für den guten Zweck zu erwerben.

von Holger Schmidt

Kategorien Kinder und Jugend