Veröffentlicht von Doris Hüls am Mi., 26. Feb. 2020 09:47 Uhr

Ich heiße Simone Schmidt-Becker und bin seit 1. Januar 2020 in der Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde als Pastorin tätig. Ich wohne mit meiner Familie im Pfarrhaus in der Blanke. Dort ist nämlich mein Mann, Holger Schmidt, Pastor.

Zur Theologie bin ich über die Musik gekommen. Seit meiner Jugend spiele ich mit verschiedenen Instrumenten in Kirchenbands. Vor allem Lobpreislieder und Rock–Pop in der Kirche haben es mir angetan. Dazu passt auch, dass ich gerne andere Gottesdienstformen ausprobiere, zum Beispiel das Open-Air-Krippenspiel. Dabei ist es mir wichtig, so von Gott zu erzählen, dass es leicht zu verstehen ist.
Auch das Unterrichten liegt mir am Herzen. Ich habe die Ausbildung zur Berufsschulpastorin gemacht und bin als Quereinsteigerin auch Lehrerin an der Grundschule.

Nach Beauftragungen im Kirchenkreis Emden und einer Stelle in Seckenhausen bei Bremen ist Nordhorn die dritte Station auf meinem Berufsweg. In der Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde vertrete ich mit

25 % Simon de Vries. Vielleicht sind wir uns ja schon im Gottesdienst, beim Abendgebet oder einer anderen Gelegenheit begegnet.
Wenn ich nicht für die Kirche unterwegs bin, findet man mich meist im Klassenzimmer der 3b in der Grundschule Blanke. Oder ich habe gerade Noten vor der Nase und spiele Klavier, Gitarre oder Cajon. Auch Krimis und historische Romane halten mich manchmal vom Arbeiten ab, genau wie meine Nähmaschine oder unser Hund Gordon.

Ich bin gespannt auf die Menschen, die mir in ihrer Gemeinde noch begegnen werden und freue mich auf sie.

von Simone Schmidt-Becker

Kategorien Gemeindeleben