Umweltschutz in der ev.-luth. Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde Nordhorn

Die Bewahrung der Schöpfung ist eine zentrale Aufgabe der Kirche in all ihren Handlungsfeldern. Sie ist verwurzelt im ersten Artikel unseres Glaubensbekenntnisses, in dem wir unseren Glauben an Gott den Schöpfer ausdrücken. Ein Weg, die Schöpfungsbewahrung konkret werden zu lassen, ist es, den Umweltschutz in der kirchlichen Gemeinde stetig voranzutreiben.

Was die Umweltarbeit in unserer Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde ausmacht, soll auf den Folgeseiten beispielhaft aufgezeigt werden. Zunächst und als Basis der Umweltarbeit werden die Umweltmanagement-Aktivitäten des „Grünen Hahns“ beschrieben. Seit 2012 ist die Kirchengemeinde eine nach den Grüne-Hahn-Kriterien unserer Landeskirche zertifizierte Gemeinde, Anfang 2017 ist diese Zertifizierung revalidiert worden, wir dürfen uns also weiterhin als umweltfreundliche Kirchengemeinde bezeichnen.

Neben der Grünen-Hahn-Arbeit ist die Kirchengemeinde auch im Bereich des Naturschutzes aktiv geworden. Die Naturschutzorganisation NABU verlieh der Gemeinde eine Naturschutz-Auszeichnung mit dem Emblem „Lebensraum Kirchturm“. Durch die gezielte Förderung von Fledermäusen, Vögeln und Wildbienen versuchen wir als Gemeinde auch hier Verantwortung gegenüber Gottes guter Schöpfung zu übernehmen.

In Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen kommt das Thema Schöpfung-bewahren immer wieder zu Wort. Eine Auswahl thematisch besonders hervorzuhebender Aktivitäten der letzten fünf Jahre wird auf einer besonderen Themenseite dargestellt.

Die Umweltarbeit mit Kindern und Jugendlichen soll auf einer weiteren Seite zu Wort kommen. Gerade bei der Vermittlung von Umweltanliegen unter Kindern und Jugendlichen hat die Kirchengemeinde eine große Verantwortung. Besondere Zielgruppen sind hierbei die Kinder der Kindergärten, die Jugendlichen im Bereich des Konfirmandenunterrichts sowie die PfadfinderInnen unserer Gemeinde.

Beispiele für die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde im Bereich des Umweltschutzes werden auf einer weiteren Seite aufgezeigt.

Als letzte Seite bieten wir eine Übersicht über aktuelle Umweltaktivitäten in unserer Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde. Wir würden uns über Anregungen, kritische Anmerkungen und uns unterstützende Worte freuen.