Beschaffungsleitlinien der evangelisch-lutherischen Christus-und-Kreuz-Kirchengemeinde Nordhorn

Präambel

Im Glauben an die Liebe Gottes, des Schöpfers, erkennen wir dankbar das Geschenk der Schöpfung, den Wert und die Schönheit der Natur. Gemeinsam wollen wir uns für nachhaltige Lebensbedingungen für die gesamte Schöpfung einsetzen (aus: Charta Oecumenica 22.4.2001). Unser Handeln soll auf den hier genannten Leitlinien beruhen.

1. Wir verstehen die Bewahrung der Schöpfung als eine unserer Kernaufgaben

Wir glauben, dass wir diese Erde und unser Leben dem Wirken Gottes zu verdanken haben. Den Schöpfungsauftrag, die Erde zu bebauen und zu bewahren, nehmen wir als Ganzes an. Deshalb betrachten wir Nachhaltigkeit und den Schutz von Umwelt und Natur als wichtige Aufgaben, die alle Bereiche kirchlichen Handels berühren - also auch unser Einkaufsverhalten. Die Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Pflanzen und Tieren und ihren Lebensräumen wollen wir bei unserem Wirtschaften schonen.

2. Wir achten das Lebensrecht künftiger Generationen

Es ist unsere Überzeugung, dass unser Handeln die Interessen der gegenwärtigen und zukünftigen Lebenswelt wahren muss. Wir suchen daher Entscheidungen, deren Auswirkungen auch künftigen Generationen Raum zum Leben lassen.

3. Wir wollen gute Arbeitsbedingungen und gerechten Lohn fördern

Wir wollen durch unsere Kaufentscheidungen niemanden schädigen und nicht von ungerechten Handelsstrukturen profitieren. Wer für unseren Konsum produziert, soll einen fairen Lohn erhalten, unter würdigen Bedingungen arbeiten und sich organisieren können. Wir werden unsere Ansprüche unseren Geschäftspartnern vermitteln.

4. Wir handeln als lernende Solidargemeinschaft

Wir wollen unser Einkaufsverhalten stets kritisch beleuchten und die Positionen von Mitarbeitenden, Gemeindegliedern und anderen Betroffenen in unsere Überlegungen und Entscheidungen mit einbeziehen. Zu diesem Zweck versorgen wir unsere Einflussgruppen und uns selbst regelmäßig mit aktuellen Informationen.

5. Wir führen ein kirchliches Beschaffungsmanagement ein

Wir führen das ökumenische Beschaffungsmanagement „Zukunft einkaufen“ ein. Mit diesem Managementsystem wollen wir unsere Beschaffung kontinuierlich Richtung Nachhaltigkeit verbessern und damit die Folgen unseres Konsums für Mensch und Umwelt minimieren.

6. Wir nehmen unsere Funktion als Vorbild und Multiplikator wahr

Wir erkennen, dass Mensch und Gesellschaft auf unser kirchliches Handeln schauen und sich daran orientieren. Dieser Vorreiterfunktion wollen wir verantwortungsvoll und glaubwürdig gerecht werden. Mit einer in angemessenen Abständen wiederkehrenden vielfältigen Öffentlichkeitsarbeit wollen wir andere von unserem Tun in Kenntnis setzen, mit ihnen ins Gespräch kommen und sie zum Mitmachen motivieren.

Wir, die evangelisch-lutherische Christus- und Kreuz-Kirchengemeinde Nordhorn beschließen hiermit die Gültigkeit der Beschaffungsleitlinien mit sofortiger Wirkung.